Paradigmenwechsel

Zwei Ausbildungsschwadronen zugeteilte Kriegsschiffe übten seit Tagen bei schwerem Wetter Manöver. Ich fuhr auf dem Leitschiff und hatte gegen Abend Dienst auf der Brücke. Nebelschwaden erschwerten die Sicht, also blieb auch der Kapitän oben und überwachte alles.

Kurz nach Anbruch der Dunkelheit meldete der Ausguck: ,,Licht Steuerbord voraus!"

,,Bleibt es stehen oder bewegt es sich achteraus?"

Der Ausguck antwortete: ,,Es bleibt stehen, Kapitän."

Das hieß, dass wir uns auf einem gefährlichen Kollisionskurs mit dem anderen Schiff befanden.

Da rief der Kapitän dem Signalgast zu: ,,Schicken Sie dem Schiff ein Signal, wir sind auf Kollisionskurs’ empfehlen 20 Grad Kursänderung."

Zurück kam das Signal: ,,Empfehlen Ihnen, den Kurs um 20 Grad zu ändern."

Der Kapitän sagte: ,,Melden Sie, ich bin ein Kapitän, Kurs um 20 Grad ändern."

,,Ich bin ein Unteroffizier", lautete die Antwort. ,,Sie sollten Ihren Kurs besser um 20 Grad ändern."

Inzwischen war der Kapitän ziemlich wütend. Er schimpfte: ,,Signalisieren Sie, dass ich ein Kriegsschiff bin. Er soll den Kurs um 20 Grad ändern."

Prompt wurde als Antwort zurückgeblinkt: ,,Ich bin ein Leuchtturm."

Wir änderten den Kurs.

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Arbeitsmanagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.