Tod statt Honig

Nun, wann willst du uns ins Honigland führen ?? fragte eine Schar junger Bären einen alten. Dieser erwiderte: ?Das will ich gleich tun, aber vorher sollt ihr noch sehen und erkennen, was ich für ein Bär bin. Seht diese Tanne; so weit sie geschunden ist, haben sie vorher schon andere Bären erklommen, ich aber will ihren obersten Gipfel erklimmen.?
Also sprach er und kletterte die hohe Tanne hinan. So weit sie geschunden war, ging es wie nichts, aber da er höher kam, schwankte der Baum mit jedem Schritt mehr auf beide Seiten. Doch er strengte sich an und krallte die schon wunden Tatzen in den schwankenden Baum. So ging es langsam doch eine Weile immer höher hinan. Aber plötzlich kam ein Sturm auf; der Bär bohrte seine blutenden Klauen mit äußerster Kraft in den schwankenden Baum. Also überlebte er den Sturm; aber seine Kraft war dahin; er konnte die eingebohrten Klauen nicht mehr aus dem Baumstamm herausziehen; er fühlte, daß sein Leben dahin ist, und rief von seiner Höhe hinab zu den jammernden Jungen: ? Meine große Tat ist mein Tod; ich führe euch nicht ins Honigland, aber das seht ihr, und ihr könnt bezeugen, daß ich auf dieser Tanne als der Bär, der am höchsten klettern konnte, verreckt bin.?

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Arbeitsmanagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.