SWOT-Analyse auch in der Führung einsetzbar

P. Grannemann / U.Grannemann – SWOT ist eins der Management- und Präsentationsinstrumente im Prozess der strategischen Planung und Analyse, die in der Praxis mit am meisten genutzt werden und dient der Standort- und Strategiebestimmung von gesamten Organisationen, aber auch einzelner Teams, Prozesse oder Produkte. 

Ihr Erfinder ist nicht genau bestimmbar. Namen wie I. Ansoff oder P. Drucker werden gehandelt, zumeist wird aber der Harvard-Professor Kenneth Andrews als Urvater genannt, weil er 1963 den Rahmen öffentlich vorstellte und die SWOT Analyse seitdem Einzug in die Harvard’schen Lehrmethodik nahm.
 
SWOT-Analysis ist die Abkürzung für Analysis of strengths, weakness, opportunities and threats. Die Analyse betrachtet die Stärken und Schwächen der eigenen Organisation einerseits und Chancen und Risiken des Umfeldes anderseits.
 
Die Analyse kann jeder für sich im stillen Kämmerlein vornehmen, sinnvoller ist häufig die Arbeit in Gruppen. Die Arbeit im Team hat den Vorteil, dass subjektive Einschätzungen relativiert werden, mehr Aspekte und Ideen berücksichtigt werden.
 
Hilfreich für die Moderation können folgende Fragestellungen sein:
 
 
Stärken
Schwächen
  • Auf welche Ursachen sind vergangene Erfolge zurückzuführen?
  • Welche Synergiepotentiale liegen vor, die mit neuen Strategien besser genutzt werden können?
  • Welche Schwachpunkte gilt es künftig zu vermeiden?
  • Welche Dienstleistung/Produkt ist besonders schwach?
Chancen
Risiken
  • Welche Möglichkeiten stehen offen?
  • Welche Trends gilt es zu verfolgen?
  • Welche Schwierigkeiten hinsichtlich der gesamt-gesellschaftliche Situation liegen vor?
  • Was machen eventuell vorhandene Wettbewerber?
  • Ändern sich die Vorschriften für Arbeit, Produkte oder Dienstleistungen?
  • Bedroht ein Technologie- oder Politikwechsel die Stellung?
 
 
 
SWOT-Analyse für Mitarbeiter: Perspektive und Feedback
 
SWOT für Mitarbeiter
 
Die SWOT-Analyse ist so einfach und klar, so dass sie sich auch als Vorbereitungswerkzeug für das Feedback und die Ableitung von Perspektiven für Mitarbeiter eignet.
 
Stärken
Schwächen
 
  • Welches sind die wichtigsten (sechs bis acht) Stärken des Mitarbeiters?
  • Welche werden besonders wichtig werden?
 
 
  • Welche (ein bis zwei) Schwächen sollte der Mitarbeiter abbauen?
  • Worin liegt das größte Potenzial?
 
Chancen
Risiken
 
  • Welche neuen Projekte könnten zu ihr/ihm passen?
  • Welche Entwicklungen im Markt im Unternehmen brauchen ihre/seine Stärken?
 
 
  • Wenn der Mitarbeiter Probleme bekommen könnte, welche wären das? Woran könnte er scheitern?
  • Was könnte schiefgehen? Worauf sollte der Mitarbeiter achten?
 
 
Ulrich Grannemann, 2013
 
 
Aus den vier Beurteilungskriterien – Stärken – Schwächen – Chancen – Risiken ergeben sich vier grundlegende Strategien:
 
SWOT – Analyse
 
Unternehmen

 

Stärken
Strengths
Schwächen Weaknesses
 
Umfeld
Chancen
Opportunities

SO = Ausbauen
 
Stärken nutzen
Chancen nutzen
 

WO = Aufholen
 
Schwächen abbauen
Chancen nutzen
Risiken
Threats

ST = Absichern
 
Stärken nutzen
Risiken vorbeugen
 

WT = Meiden
 
Schwächen abbauen
Risiken vorbeugen

 

 
SO-Strategien  – Ausbauen (Strengths – Opportunities)
Mit Hilfe der Stärken des Unternehmens / des Mitarbeiters sollen die Chancen genutzt werden; z.B. durch Expansion und Neuentwicklung von Produkten / Weiterbildung.
ST-Strategien – Absichern (Strengths – Threats)
Durch die Stärken des Unternehmens / des Mitarbeiters sollen Risiken, die das Unternehmen bedrohen, entschärft werden. Zum Beispiel fehlende Flexibilität durch Größe und Marktmacht
WO-Strategien – Aufholen (Weaknesses – Opportunities)
Schwächen abbauen und dadurch Chancen besser nutzen.
WT –Strategien – Meiden (Weaknesses – Threats)
Durch den Abbau von Schwächen sollen Risiken reduziert werden.
 
Quellen:
Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: SWOT-Analyse, online im Internet: http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/326727/swot-analyse-v2.html
Bundesministerium des Innern in Zusammenarbeit mit dem Bundesverwaltungsamt © BMI 2013 – Gesamtredaktion: Bundesverwaltungsamt http://www.orghandbuch.de/nn_414926/OrganisationsHandbuch/DE/6__MethodenTechniken/63__Analysetechniken/634__SWOT-Analyse/swot-analyse-node.html
Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.

Posted in Arbeitsmanagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.