Konflikttraining

Konflikte im zwischenmenschlichen Leben sind unvermeidlich. Daraus ergeben sich nach Thomas Gordon zwei Aufgaben: 1. Wir müssen herausfinden, wie wir die Zahl der Konflikte möglichst gering halten. 2. Wir müssen herausfinden, wie wir die unvermeidlichen Konflikte lösen können. Geeignete Techniken sind: 1. Zuhören heißt: Jemanden rechtzeitig in seinen Sorgen ernst nehmen. 2. Ansprechen von Problemen: […]

“Beziehungsnetz”

Füllen Sie bitte Ihr ?Beziehungsnetz? aus, indem Sie die Personen nennen, zu denen Sie wichtige Beziehungen haben, besonders solche, die mit Ihrer beruflichen Position in einem Zusammenhang stehen. Dann bezeichnen Sie bitte jene Beziehungen mit einem Kreuz, die Ihnen momentan Mühe bereiten, oder die Sie verbessern möchten!

Konfliktarten

Drei grundlegende Arten, die auch als unterschiedliche Strategien verstanden werden können. Ein Strategiewechsel ist möglich. Kampf Der Gegner soll persönlich getroffen werden: verletzt, unterdrückt, geschädigt, ver-trieben, vernichtet. Dazu ist jedes Mittel recht: Einschüchterung, Drohung, Zwangs-maßnahmen, schließlich auch Gewalt. Ein Konflikt nimmt dann die Form eines Kampfes an, wenn der Gegner als Ursache angesehen wird. Schon […]

Konflikttypen nach V. Satir 1

Die einzelnen Kommunikationsformen: 1. Erste Kommunikationsform: Beschwichtiger: Versöhnlich, beschwichtigend, Selbstverleugnung Grundgefühl: Bitte! Ohne Dich bin ich tot! Psychosomatik: Erbrechen 1.1 Worte: zustimmend (?Was immer du willst, ist in Ordnung; entscheide du?), entschuldigend, wohlwollend, nie fordernd. 1.2 Stimme: leise, weinerlich, vorsichtig, gedrückt 1.3 Auftreten: eher vorsichtig und leise bis zaghaft, rücksichtsvoll 1.4 Körper: Schulter nach vorn […]

5 Hüte im Konflikt

Bei Konflikten bzw. Konfliktklärungen können 5 typische, auch emotionale Phasen beobachtet werden: Phase: Roter Hut Merkbrücke: Rot für Wut, Ärger Funktion: Ist häufig die erste Reaktion, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden. Der Körper stellt sofort Energie zur Verfügung, um klar zu stellen, dass es so nicht geht. Die Reaktion stammt vermutlich aus der Zeit in […]

Die Folge von Schuldzuweisung: Das Drama-Dreieck

Die Folge von Schuldzuweisungen in einem Team ist häufig, dass die Teammitglieder in die verschiedenen Rollen des Drama-Dreiecks schlüpfen: Einer ist das Opfer, das für alles verantwortlich gemacht wird. Ein anderer übernimmt die Rolle des Verfolgers, der nicht vom Opfer ablässt und immer wieder die Schuld bei ihm sucht. Die dritte Rolle ist die des […]

Die 9 Eskalationsstufen

Phase I Die Konfliktparteien sind sich der Spannungen und Gegensätze bewusst und bemühen sich auf rationale Weise, sie zu lösen. Misslungene Lösungsversuche tragen zur Vertiefung von Spannungen bei. Dennoch bemüht sich jede Seite, mit der Gegenpartei an der Bewältigung der Konflikte zu arbeiten. Kooperation und Konkurrenz sind gleichermaßen vorhanden. Stufe 1: Spannung und Verhärtung In […]

Konfliktmanagement – Woran erkenne ich Konflikte?

Die ?VORSICHT – RISIKO? – Kriterien können einen Hinweis auf Konflikte geben: 1. Vorsicht: Vergangenheits- & Problemorientierung -Damals… -Es ging noch nie… -Das hat doch keinen Zweck… Offenheit und Vertrauen fehlen teilweise oder komplett Rigide Beziehungsmuster -Überkonformität "-Ich sage ihm, was er hören will." Schuldzuweisungen & Rechtfertigungen "-Das liegt doch nur daran, dass…" "-Weil Herr […]

Die Eisenhower Matrix

Um die Vielzahl der Aufgaben eines Arbeitstages bewältigen zu können, ist es notwendig, diese als ersten Arbeitsschritt zu ordnen. Die Matrix von Eisenhower ist dafür eine höchst effektive Technik. Die Aufgaben werden nach den zwei Gesichtspunkten "Wichtigkeit" und "Dringlichkeit" sortiert. Es lassen sich demnach vier Gruppen von Aufgaben unterscheiden: A- Aufgaben: Diese Aufgaben sind von […]

Regeln für Feedbacknehmer

Regeln für den Umgang mit Kritik an mich als Vorgesetzten Das Feedback an den Vorgesetzten ist eine der anspruchsvollsten Aufgaben in der Vorgesetzten-Mitarbeiter-Beziehung. Hier sind Statusfragen berührt. Darf der Mitarbeiter mich beurteilen? Hat er die notwendige Beurteilungskompetenz? Der Mitarbeiter hat vielleicht keine Führungsakademie besucht, um Führungsverhalten kritisieren zu können. Er kann jedoch aus seiner Sicht […]