Leadion PraxisProgramm

  • Genaue Abbildung Ihrer Situation.
  • Ausarbeitung eines Entwicklungspfades.
  • Schritt für Schritt: Regelmäßige Impulse und Anregung sowie Hilfe bei Entscheidungen und Vorbereitungen.
  • Regelmäßige Termine mit Ihrem persönlichen Leadion-Begleiter.

Wie sieht das Leadion® PraxisProgramm konkret aus?

  1. Wir beziehen den Kontext der einzelnen Führungskraft direkt ein, indem wir an einem 1. Präsenztag mit unseren Klienten deren individuelle Führungssituation an Hand der LeadionScoreCard genau analysieren.
    Danach wählt der Klient 8-12 Führungsaufgaben aus, die er in den nächsten 6 Monaten schwerpunktmäßig erledigen möchte, setzt sich dafür Ziele und legt die Schritte zur Zielerreichung fest. Diese werden in der Leadion® Map festgehalten und in der Leadion ScoreCard® bepunktet; daraus ergibt sich der zu erreichende Score für die Laufzeit des Programms. Außerdem wählt der Klient diejenigen Methoden und Tools aus der Leadion-Datenbank aus, die er zur Erledigung der Aufgaben als wichtig und sinnvoll erachtet.
  2. Anschließend wird der Klient im 2-3wöchigen Abstand  telefonisch begleitet und sammelt Punkte (Scoring) durch die sukzessive Erledigung der vereinbarten Aufgaben. Außerdem reflektiert der Klient seinen Fortschritt und kommt sukzessive seinen möglicherweise behindernden Einstellungen auf die Spur. Nach jedem Telefontermin bekommt der Klient seine aktuelle LeadionScoreCard zugeschickt, wodurch sein Lernfortschritt fortlaufend gemessen und visualisiert wird. Kurzfristig hinzukommende Aufgaben werden in das Programm aufgenommen; eventuell wird das Programm auch den veränderten Bedingungen angepasst (Wechsel der Prioritäten im Falle der Veränderung des Kontextes).
  3. Beim 2. Präsenztag nach 3 Monaten zieht unser Klient eine Zwischenbilanz seines bisherigen Fortschritts (Reflexion, Training und Kontext kombiniert). An diesem Tag kann er auch an seinen Einstellungen arbeiten und konkrete Führungsprobleme mit dem Leadion-Berater besprechen. Außerdem werden Maßnahmen definiert, um die nachhaltige Führungsinfrastruktur des Klienten auf- bzw. auszubauen.
  4. Wie bei Schritt 2 wird der Klient im 2-3wöchigen Abstand  telefonisch begleitet und sammelt Punkte (Scoring) durch die sukzessive Erledigung der vereinbarten Aufgaben. Außerdem reflektiert der Klient seinen Fortschritt und bekommt ihn fortlaufend visualisiert.
  5. Am 3. Präsenztag (Abschlusstag) nach 6 Monaten wird der Gesamtprozess reflektiert und evaluiert. Der Klient sieht seinen Fortschritt und Erfolg und hat quasi nebenher seine Führung verbessert. Es können letzte Fragen geklärt und Probleme besprochen werden. Der Tag und das Programm enden mit der Verleihung des Leadion-Zertifikats.

Das Programm ist zudem sehr effektiv und wirtschaftlich. Die Führungskraft ist insgesamt nur maximal 3 Tage in 6 Monaten nicht am Arbeitsplatz. Das Lernen und die Entwicklung finden primär on-the-job statt. Der Fixpreis für das gesamte Programm hält die Kosten in einem kalkulierbaren Rahmen.

Interessiert? Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail.  Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Informationsvideo auf YouTube.