Das SUPER Modell Kurzfassung

Das SUPER- Modell identifiziert wesentliche Komponenten, die für die effektive Organisation von Informationen über geplante Veränderungen notwendig sind.

Die Buchstaben stehen für:

S = Symptom,

U = Ursache,

P = Positives Ziel

E = Effekte

R = Ressource

1. Symptome sind typischerweise die bewussten auffälligen Aspekte, an denen das Problem erkennbar wird.

2. Ursachen sind die dahinter stehenden Elemente, die dafür verantwortlich sind, dass die Symptome entstehen und aufrecht erhalten werden. Die Ursachen sind in der Regel weniger offensichtlich als die Symptome.

3. Positive Ziele/Resultate kennzeichnen den erwünschten Sollzustand in der Zukunft; d.h. das, was künftig anstelle der Symptome stehen soll.

4. Effekte sind die Auswirkungen der Zielerreichung, d.h. das, was zeitlich nach dem Erreichen des Zieles z.B. als Reaktion von anderen stattfindet. Dabei ist nicht nur auf die positiven Effekte (die in der Regel die Motivation für die gewünschte Veränderung darstellen), sondern vor allem auf die negativen Effekte (also mögliche Einwände und Widerstände) zu achten.

5. Ressourcen und Hilfsmittel sind alle die Komponenten, die zur Erreichung des Zieles eingesetzt werden können.

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Führungsauftrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.