Warum sind deutsche Manager tendenziell zu dick? Ein – nicht ganz ernst gemeinter – Verdacht

Michael Schmidt- Die Personalberatung Heidrick & Struggles ist der Frage nachgegangen, ob deutsche Manager zu ungesund leben. Dieser Verdacht war letztes Jahr auf Grund von Untersuchungen aufgekommen. Heidrick & Struggles befragte daher dieses Jahr 568 Führungskräfte aus deutschen und deutsch-schweizerischen Unternehmen nach ihrem Gesundheitszustand.

 

Die gute Nachricht: Die Manager kümmern sich sehr aktiv um eine gesunde Lebensweise mit Sport, gesunder Ernährung sowie kontrolliertem Genuss von Tabak und Alkohol. Daraus resultiert, dass die Manager bei einigen bedeutsamen Kriterien wie z. B. Cholesterinspiegel und Blutdruck deutlich gesünder sind als der Durchschnitt der gleichaltrigen Bevölkerung. Auch mental fühlen sich die Führungskräfte fit.

 

Die weniger gute Nachricht:

Zum einen haben viele Führungskräfte das Gefühl der Überanstrengung und des Raubbaus am eigenen Körper aufgrund des Stresses im Job.

Zum anderen sind immer noch 48 % der deutschen Führungskräfte nach BMI-Definition übergewichtig, insbesondere die Männer: 52 % der befragten Männer waren übergewichtig und 48 % normalgewichtig. Bei den Frauen war das Verhältnis hingegen 81 % mit Normalgewicht zu 16 % mit Über- und 3 % mit Untergewicht. Zudem gilt laut Befragung unabhängig vom Geschlecht: je älter desto übergewichtiger.

Nun kann man etliche gute Gründe finden, warum das so ist. Mir kam aber nach dem Lesen des Artikels „Dicke Männer, dickes Gehalt“  der Verdacht, dass vielleicht das Unterbewusstsein der Führungskräfte – immer nützlich, trickreich und clever für uns im Untergrund agierend – dafür sorgt, dass mit dem Gewicht nicht auch das Gehalt der Manager reduziert wird, denn – so das Fazit der Studie aus dem Artikel „Dicke Männer – dickes Gehalt“ – mit dem Gewicht nimmt auch das Gehalt ab. Dass das bei den Frauen laut dieser Studie genau umgekehrt ist (je schlanker, desto höher das Gehalt, so die Studie), würde die geschlechterbezogenen Ergebnisse von Heidrick & Struggles ebenfalls untermauern.

Also, könnte da was dran sein? Könnte es sein, dass unser Unterbewusstsein uns vor Einkommensverlusten schützen will, mit dem Nebeneffekt, dass es unsere Anstrengungen, gesund zu leben, begrenzt oder gar sabotiert? Klappt es deshalb nicht so mit dem Abnehmen? Kämpfen Sie mit sich an der falschen Stelle? Ihr Unterbewusstsein meint es wahrscheinlich gut mit Ihnen, vor allem finanziell.

 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen Gesundheit und ein gutes Einkommen!

 

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.