Wert- Wert Modell von Jack Welch (CEO von General Electrics)

Man kann Jack Welch nicht nachsagen, dass er sozialpsychologische Themen überbetont hätte. Was er jedoch konsequent durchgehalten hat, ist die Unterscheidung zwischen Werte schaffen und Werte halten.

Wer Werte schafft, aber auf Kosten der Unternehmenswerte (Teamkultur, Kooperation), bekommt noch ein 2. Chance.

Wer Werte hält, aber noch nicht schafft, bekommt Hilfe/ Unterstützung, damit er die Leistung bringt.

Nach seiner pessimistischen Einschätzung sind es nur 10-15% der Mitarbeiter, die beides mitbringen.

Mit Mitarbeitern, die weder das eine noch das andere bringen, hat er sich nicht lange aufgehalten.

Unseres Erachtens ist die Bereitschaft des Top- Managements Führungskräfte zu akzeptieren, die zwar hohe Leistungen oder scheinbar unverzichtbares Fachwissen mitbringen aber gleichzeitig dabei Mitarbeitern und Kollegen schaden, ein wesentliches Maß für die Kultur eines Unternehmens.

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Effektivität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.