Joharifenster

Die vier Fenster lassen sich wie folgt beschreiben:

Fenster 1

Der Bereich der freien Aktivität oder das so genannte ?Offene Selbst? ist der Teil
der Persönlichkeit (z.B. Motivationen, Verhalten etc.), der sowohl mir als auch anderen (Kollegen, Freunden, Mitarbeiter etc.) bekannt ist. In neuen Gruppen ist dieser Teil meist sehr klein. Je mehr sich die Gruppe jedoch kennen lernt, umso größer wird dieses Feld. Die übrigen Felder verkleinern sich entsprechend.

Fenster 2:

Der so genannte ?Blinde Fleck? ist jener Teil unserer Persönlichkeit, der uns selbst unbekannt oder unbewusst ist, der anderen jedoch bekannt ist. Es ist meine Wirkung auf andere. So mögen Sie aus der Sicht anderer zum Beispiel unverständlich sprechen und halten keinen Blickkontakt. Sie selbst haben dieses Defizit bisher jedoch nicht wahrgenommen. Genauso kann dies aber auch für positive Wirkungen gelten, die nur ihre Umgebung wahrnimmt, sie jedoch nicht.

Fenster 3:

Der Bereich des Vermeidens/ Verbergens ist jener Teil meiner Persönlichkeit, der mir bekannt, den anderen jedoch nicht bekannt ist (entweder weil ich ihn den anderen nicht bekannt gemacht habe oder nicht bekannt machen will). Beispielsweise werden Sie bei wichtigen Gesprächen nicht offen Wissenslücken, Redehemmungen oder eine unzureichende Vorbereitung zugeben.

Fenster 4:

Der Bereich der unbekannten Aktivität ist jener Teil der Handlungen und Motive, die weder mir noch anderen bekannt oder bewusst sind. Gleichwohl sind sie vorhanden und haben Einfluss. Zum Beispiel können verdrängte Ereignisse noch lange unser Handeln bestimmen.
Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.