Das ZIAKAN Modell

Fotolia_82319806_XS_copyright.jpgDas ZIAKAN-Modell ist sinnvoll, wenn es darum geht, vom Ziel zur Aktion zu gelangen. In sechs Schritten gelingt es Einzelnen wie Teams und Gruppen das strukturierte Aufbereiten verschiedener Aufgabengebiete und Themenkreise zu erreichen.
Ziel
Man einigt sich auf ein bestimmtes Ziel und formuliert es.
Ideen
In einer Art Brainstorming werden Ideen mit Nummerierung gesammelt, ohne Wertung, der Phantasie wird freier Raum gelassen.
Auswahl
Die besten Ideen werden ausgewählt, über Punktevergabe z.B., und nach Maßgabe gebündelt bzw. größeren Überschriften zugeordnet. Die übrigen Ideen können in einen Ideenspeicher gegeben werden, damit nichts verloren geht.
Konzept
An dieser Stelle wird eine Hauptidee konzeptuell ausgearbeitet.
Aktion
Hier wird ein Plan aufgestellt: wer macht wann was mit wem bis wann.
Nachfassen
Eine Person sollte die Aufgabe haben, nach dem Stand der Dinge zu fragen: “Wie weit seid ihr mit Thema X?” Sie sollte in dem Plan auch aufgeführt werden.

Insgesamt gilt es, Entscheidungsbefugnisse (Vorgesetzter, Vorstand, Sachbearbeiter) und Mandate (wer hat den Auftrag von wem) bzw. Berechtigungen zu beachten. Hier können auch Aufträge der Klärung gegeben werden: wer ist zuständig für eine bestimmte Thematik, wer klärt sie am besten, damit gehandelt werden kann.

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.