Berichte und schriftliche Kommunikation:

?Schriftliche Kommunikation ist – richtig eingesetzt – eine außerordentlich effiziente und effektive Art der Kommunikation ….
In Wahrheit benötigt die Schriftlichkeit nicht mehr Zeit, sondern weniger. Die Schriftlichkeit, gerade die elektronische, macht unabhängig von persönlicher Anwesenheit.
Das Wichtigste aber: Die Schriftform gibt Gelegenheit, ja sie zwingt dazu nachzudenken.?

(aus Fredmund Malik ?Führen, leisten, leben?, erschienen in München bei DVA, S. 295f)

Grundsätzliches beim Schreiben eines Berichts:

1. Ruhige Zeit zum Schreiben finden

2. Kritikloses Sammeln von Ideen, relevanten Aspekten, Fakten etc.

3. Formulieren Sie nach dem KEPA – Prinzip:

K urz & knapp
E inprägsam & eindrücklich
P räzise & pointiert
A nschaulich & anregend

4. Gliedern Sie den Text durch Überschriften, Absätze, Aufzählungen

5. Ihre wichtigsten Punkte gehören an den Anfang und an den Schluss
(primacy/recency – Effekt)

6. Inhaltliche und sprachliche Überarbeitungen am Schluss (Grammatik, Interpunktion)

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Führungsauftrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.