Das Mitarbeiter-Aufgaben-Organigramm

Ulrich Grannemann – Wir kennen Organigramme zur Visualisierung der Hierarchie in Organisationen. Mindestens so sinnvoll jedoch kann die Visualisierung der Aufgaben und Projekte in Ihrem Bereich sein.

 
Die Umsetzung ist einfach, der Aufwand gering. Für welche Kernaufgaben und Projekte sind welche Mitarbeiter verantwortlich?
 
 
 
Der Nutzen:  
 
Verantwortlichkeiten werden auf einen Blick sichtbar
 
Die wichtigsten Effekte sind,
·         dass Missverständnisse oder Lücken sofort deutlich werden,
·         dass Ihren Mitarbeitern klar ist, dass sie verantwortlich sind und sonst niemand
·         dass Ihnen deutlich wird, wenn Sie zu viel Verantwortung auf sich ruhen lassen oder auf sich geladen haben.
 
Weitere Fragen, die sich leicht bearbeiten lassen: 
·         Sind die Verantwortlichkeiten richtig verteilt?
·         Wer hat zu wenig oder wer hat zu viel?
·         Wo sind schon von den Begriffen her Nahtstellenreibungen absehbar?
·         Und wie lassen sich lösen?
 
 
Anlässe zum Einsatz des Mitarbeiter-Aufgaben-Organigramms
 
Immer dann, wenn Veränderungen, Ergänzungen oder Verschiebungen anstehen, ist das Aufgabenorganigramm ein einfaches Medium zur Visualisierung.
Programme zur Erstellung von Organigrammen sind leicht verfügbar. Das Beispiel oben ist aus dem SmartArt-Menü von Windows Word.
 
Welches ist Ihr Lieblings-Werkzeug in Ihrer Führung? Womit arbeiten Sie gern? Bitte kommentieren Sie.
Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.

Posted in Führungsauftrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.