Wo Sie das meiste Geld verdienen.

Die Online-Jobbörse Stepstone hat ihren Gehaltsreport 2013 veröffentlicht. In welcher Branche und in welchem Bundesland wird am meisten Geld verdient? Lohnen sich Studium und Promotion? Wie viel mehr verdienen Führungskräfte? Werden Frauen und Männer gleich bezahlt? Hier sind die Antworten: 

In der Studie wurden 50.000 angestellte Fachkräfte (70 % der Befragten) und Führungskräfte (30 %) zu ihrem Gehalt befragt. Alle Angaben beziehen sich auf das Brutto-Jahresgehalt (ohne variable Anteile, Prämien, Boni etc.).
 
Nicht wirklich überraschend führen berufserfahrene Ärzte mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 89.000 € das Ranking an. Wenn Sie viel verdienen wollen, sollten Sie ein Mann sein und in der Pharmaindustrie in Hessen arbeiten. Wenn Sie eine Frau sind, haben Sie einkommensmäßig in der Gastronomie in Mecklenburg-Vorpommern die schlechtesten Karten.
 
Große regionale Unterschiede
 
Fachkräfte verdienen in Hessen 49 % mehr als in Mecklenburg-Vorpommern. Baden-Württemberg und Bayern finden sich auf den nächsten Plätzen. 

Die Bundesländer mit dem höchsten Einkommen
 
 

Rang

Bundesland

Bruttojahres­gehalt in Euro
 

1

Hessen

52.630

 

2

Baden-Württemberg

52.330

 

3

Bayern

51.962

 

4

Nordrhein-Westfalen

50.141

 

5

Hamburg

49.416

 
         
 
Die Bundesländer mit den niedrigsten Einkommen
 
Rang

Bundesland

Bruttojahresgehalt
in Euro
 
1

Mecklenburg-
Vorpommern

35.404
 
2

Sachsen-Anhalt

35.763

 
3

Sachsen

36.266

 
4

Brandenburg

36.883

 
5

Thüringen

37.672

 
 
Studium und Promotion
Akademiker verdienen im Durchschnitt 35 % mehr als Nicht-Akademiker. Ein Doktortitel bringt noch zusätzliche 18 % (gegenüber Master-Abschluss oder Diplom). Die Unterschiede sind aber nicht in allen Branchen gleich hoch.
 
Personalverantwortung
Führungskräfte verdienen im Durchschnitt 13.000 € im Jahr mehr als die Kollegen ohne Personalverantwortung
 
Frauen und Männer
Das Durchschnittsgehalt der befragten Frauen liegt 14.000 € unter dem der Männer 
 
Größe des Unternehmens
Große Unternehmen (ab 1000 Mitarbeiter aufwärts) bezahlen deutlich besser als kleine. Das kann z.B. im IT-Bereich bis zu 10.000 € jährlich ausmachen.
 
Variable Gehaltsbestandteile
Die Variable liegt im Bundesdurchschnitt bei 12 % des Gehaltes, bei Führungskräften allerdings oft höher.
 
Branchen
Am meisten Geld wird in der Pharmaindustrie verdient, knapp gefolgt von den Banken und den Fahrzeugbauern und ihren Zulieferern. Wenig verdient wird in der Gastronomie und im Handwerk.

Branchen mit hohem Gehalt
 
Rang
Branche
Bruttojahresgehalt
in Euro
 
1
Pharmaindustrie
57.910
 
2
Banken
57.634
 
3
Fahrzeugbau und
-zulieferer
57.232
 
4
Chemie- und Erdölverarbeitende
Industrie
56.308
 
5
Luft- und Raumfahrt
56.256
 
 

Branchen mit niedrigem Gehalt
 
Rang
Branche

Bruttojahresgehalt
in Euro
 
1
Hotel, Gastronomie
und Catering

30.555

 
2
Handwerk

31.769

 
3
Freizeit, Touristik, Kultur
und Sport

36.393

 
4
Bildung und Training

36.568

 
5
Agentur, Werbung,
Marketing und PR

38.762

 


 
 
Die komplette Studie mit weiteren Differenzierungen, z.B. nach Berufsgruppen, finden Sie unter www.stepstone.de/gehaltsreport  als PDF zum Download.
 
 

Foto: © Tatjana Balzer – Fotolia.com

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.