Vom Zögern zum Mut

Die ?rote Linie? überschreiten:

1. Zögern
Sie alle kennen ihn: Den vorsichtigen, eher in der Vergangenheit stehenden Vermeider. Es gibt ihn auch in Führungsverantwortung: Er will nichts falsch machen (und damit auch nicht viel ?richtig?).
Die Ergebnisse seines Handelns sind vorher schon genau bekannt. Er entscheidet meist erst, wenn die Situation schon soweit ausgereift ist, dass die Entscheidung wie eine ?reife? Frucht vom Baum fällt. Für ihn ist Führen manchmal langweilig und für sein Team auch.

2. Mut
Moderne Unternehmen werden nicht durch die Erhaltung der Vergangenheit überleben. Sie werden sich ändern, wahrscheinlich schneller als vielen angenehm ist. Solche Veränderungen brauchen den ?Gegentyp?. Den mutigen Manager, der den Schritt in die Zukunft wagt und der auch bereit ist, das Zukunftsrisiko auf sich zu nehmen.

Er kennt das Ergebnis nicht, aber er stellt es sich positiv vor. Er entscheidet früh und nimmt die Gefahr auf sich, lernen oder sich korrigieren zu müssen. Seine Erfolge sind seine Bestätigung, seine Niederlagen sind seine Lernchancen. Er weiß, dass er Risiken eingehen muss, da ihm bewusst ist, dass er nicht mehr handeln kann, wenn er Risiken absolut ausschließt.
Ihm macht Führen Spaß, sein Team merkt ihm dies an und zieht mit. Bei jeder Veränderung muss ein Schritt in das unbekannte Neue getan werden. Die ?rote Linie? zwischen dem Bekannten und Unbekannten zu überschreiten, verändert vieles: Energie, Freude und Zufriedenheit stellen sich ein, wenn Ungewissheit und Ängste mit Neugier überwunden werden. Diese Überwindung ist befreiend.

Zu wissen, dass dies so ist, verringert Ängste und schiebt die Schwelle zum mutigen Verhalten weiter hinaus. Auch das ist gemeint, wenn ?jemand über sich hinauswächst?.

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Führungsrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.