Kongruenz

Kongruenz bewirkt den Eindruck von Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit.

Kongruenz wird einem von den anderen zugestanden; sie wird also zuerkannt, nachdem das Verhalten bewertet wurde:

Kongruent tritt jemand auf, wenn Körpersprache, Stimmqualität und Worte dieselbe Botschaft vermitteln.

Da aber der Großteil der gesendeten Metabotschaft, nämlich was die Stimme und – bis auf Ausnahmen – auch die Körpersprache ausdrücken, wenig beeinflussbar ist, sondern ?die Wahrheit? spricht, ist es für den kongruenten Selbstausdruck erforderlich hinter der Botschaft wirklich zu stehen. Denn Zweifel oder Unsicherheit können nicht verborgen werden, und die anderen nehmen sie zumindest als Irritation wahr.

  • Checken Sie also, ob sie kongruent sind
  • Bevor Sie agieren richten Sie sich auf Ihre Aufgabe aus!

Kongruenz besteht auf drei Ebenen:

 

1. Das kongruente Gefühl dafür, eine bestimmte Aufgabe erfüllen zu wollen. Dadurch erhält man Zugang zu allen unbewussten Ressourcen.

2. Kongruenz zwischen Sender und Botschaft.
Verkörpere ich, was ich tue? Es ist die bekannte Bedingung für Überzeugungsfähigkeit. Im Englischen heißt es ?walk the talk?.

3. Alignement-Kongruenz
Alle Aspekte der Kommunikation (die Botschaft selbst, die Metakommunikation durch Körpersprache und Stimme, aber auch der gewählte Kontext) senden dieselbe Botschaft.

 

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.