Studie zu Mobbing: Ältere leiden

Jeder achte Beschäftigte in Deutschland leidet unter Mobbing.

In einer vom IFAK-Institut veröffentlichten repräsentativen Umfrage gaben 13 Prozent der Befragten an, bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber schon einmal gemobbt worden zu sein. Besonders stark betroffen sind demnach die über 50-Jährigen: In dieser Altersklasse fühlte sich jeder Fünfte schon als Mobbingopfer.

Als Mobbing empfinden 63 Prozent der Betroffenen das Vorenthalten von Informationen und 62 Prozent bewusstes Schlechtmachen. Mehr als die Hälfte der von Mobbing Betroffenen beklagte demnach, dass Lügen und Gerüchte über sie verbreitet worden seien, sowie dass andere sie bewusst ins Messer hätten laufen lassen. Auch empfanden es Betroffene als Mobbing, nicht beachtet zu werden.

Der Studie zufolge gehen Mobbingopfer weniger motiviert zur Arbeit. Sie fehlen außerdem deutlich häufiger: Die Zahl der Krankheitstage der Betroffenen beträgt 12,2 im Jahr, die derjenigen ohne Mobbingerfahrung dagegen nur 6,5 Tage.

Mobbing ist nach Angaben des Meinungsforschungsinstituts ein Problem, das unabhängig vom Geschlecht und der beruflichen Stellung auftritt.

Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Arbeitsmanagement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.