500.000 Euro für einen Ratschlag!

Welcher Tipp war einem amerikanischen Manager eine halbe Million Euro wert?

Ulrich Grannemann – Haben Sie wieder einmal Ihre to-do-Liste nicht erledigt bekommen und sind Sie unzufrieden nach Hause gegangen? So können sie dem entgegen wirken!

Vor ca.100 Jahren fragte der amerikanische Manager Charles M. Schwab den Unternehmensberater Ivy Lee, wie er denn seine Zeit besser einsetzen und effektiver arbeiten könne. Dieser gab dem Manager einen einfachen, aber wirksamen Rat:

 
  1. Schreiben Sie sich abends (oder als erstes morgens) die sechs wichtigsten Dinge auf, die Sie am nächsten Tag tun wollen.
  2. Nummerieren Sie diese Aufgaben nach ihrer Dringlichkeit/Wichtigkeit.
  3. Arbeiten Sie die Aufgaben stur der Reihe nach ab. Wenden Sie sich erst dann Punkt 2 zu, wenn Punkt 1 vollständig erledigt ist.
  4. Seien Sie unbesorgt, selbst wenn Sie nicht alle Punkte auf der Liste schaffen: Dank der Nummerierung haben Sie sich auf jeden Fall um das Wichtigste gekümmert.
 

Auch die Honorarfrage klärte Lee auf ungewöhnliche Weise: Schwab möge doch das System in Ruhe ausprobieren und im Erfolgsfall so viel bezahlen, wie viel ihm der Tipp wert sei.
Das Ergebnis: Nach einigen Wochen erhielt Lee einen Scheck über 25.000 Dollar (was nach heutiger Kaufkraft mehr als 500.000 Euro sind).
Die ungeheure Wirksamkeit liegt neben der Priorisierung auch darin, dass wir nicht tun
    1. was andere gerade von uns wollen oder
    2. was uns gerade Spaß macht
    3. und in der Sturheit, unbeirrt eins nach dem anderen zu tun.

Es ist unser Unterbewusstsein, das seit vielen Millionen Jahren für uns sorgt und uns vor Gefahren bewahrt. Das, was in der Savanne gut war, ist in unserer Arbeit zwar auch noch wirksam aber nicht mehr nützlich. Bei allen Aufgaben, bei denen unser Unterbewusstsein Gefahren und Einwände wittert, gibt es den Vorsichts- und Rückzugsbefehl (siehe Elefant und Reiter). Wir vermeiden und umgehen die Aufgabe, so wie wir früher Sümpfe und unklare Situationen vermieden haben. Die Aufgabe bleibt liegen und wir finden auch noch gute Rationalisierungen für die Ausweichaufgaben, die wir stattdessen erledigen. Die Sturheit des Lee-Rates umgeht diese ursprünglichen, aber wirksamen Ablenker. Probieren Sie es aus! Sie werden die gleiche Erfahrung machen wie Schwab.
 
Glück ist eine Überwindungsprämie
Sie sind interessiert an weiteren Themen rund um das Thema Führung? Wir bieten individuelle Programme für Führungskräfte und Inhouse-Programme für Unternehmen. Außerdem halten wir Vorträge rund um das Thema Führung und trainieren Trainer für das Leadion-Modell.
Posted in Führungsrolle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.