Führung interkultureller Teams

Eine Kulturdefinition:Kultur ist ein universelles, für eine Gesellschaft, Organisation und Gruppe aber sehr typisches Orientierungssystem. Dieses Orientierungssystem wird aus spezifischen Symbolen gebildet und in der jeweiligen Gesellschaft, Organisation und Gruppe tradiert. Dieses System strukturiert ein Handlungsfeld, das für die sich der Gesellschaft zugehörig fühlenden Individuen spezifisch ist, und schafft somit die Voraussetzung zur Entwicklung eigenständiger […]

virtuelle Führung

Entwicklung virtueller Strukturen:Verschiedene Entwicklungsstufen virtueller Formen einer Organisation können anhand ihrer Komplexität und der Anzahl der Personen voneinander abgegrenzt werden.Stufe 1: Telearbeit am Einzelarbeitsplatz mit geringer KomplexitätStufe 2: Virtuelle TeamsReichen in ihrer Komplexität und der Anzahl der teilnehmenden Personen weiter. Mitarbeiter nutzen gemeinsame Datenbanken oder moderne elektronische Medien, um gemeinsam Aufträge zu bearbeiten und Ziele zu […]

Telearbeit

Telearbeit ist in Bezug auf die virtuelle Struktur als weniger komplex anzusehen als ein virtuelles Team oder eine virtuelle Organisation."Unter dem Begriff Telearbeit werden verschiedene Arbeitsformen zusammengefasst, bei denen Mitarbeiter bei einem Arbeitgeber fest angestellt sind und mindestens einen Teil der Arbeit außerhalb der Gebäude des Arbeitgebers verrichten. Oftmals werden die Arbeitsergebnisse dabei dem Arbeitgeber […]

Einwandbehandlung

Wichtig ist die Unterscheidung zwischen Vorwand und Einwand:Vorwände: Sie zeigen, dass der Kunde nicht richtig eingeschätzt bzw. falsch behandelt wurde. Sie treffen inhaltlich nicht den wahren Kern der Ablehnung.Eine argumentative Entkräftung kann daher auch nicht zu einem Verkaufserfolg führen.Einwände: Einwände von Kunden sind typischer Bestandteil von Verkaufsgesprächen. Ziel eines Verkäufers ist es, eine Übereinstimmung mit […]

S.C.O.R.E.

Folgende Fragen im Sinne von “Eselsbrücken” oder Wegmarkierungen sind hilfreich, um Gespräche zu moderieren, Projekte vorzubereiten und eine klare Struktur für die weitere Vorgehensweise zu erarbeiten. S Symptom: Was ist der gegenwärtige Zustand, das Problem? Was nervt? Was tut weh? C Causes/ Ursachen: Was sind die vermuteten Ursachen, Gründe? Was hält das Problem aufrecht? O […]

IEU – Informations-, Entscheidungs- und Umsetzungsprozesse

Jede Leistungserstellung scheint aus drei grundsätzlichen Phasen zu bestehen: In der Unklarheit bzw. Unterschiedlichkeit der Auffassungen über die Abgrenzung dieser Phasen (1) und der Regeln innerhalb dieser Phasen (2) liegen die Ursachen vieler Fiktionen, Interferenzen, Störungen und Konflikte.Geht es in einem Meeting um das Sammeln von Informationen oder soll entschieden werden? Wie wird entschieden, wer […]