Bedürfnispyramide von Maslow

Maslow geht davon aus, dass menschliches Verhalten von fünf grundlegenden Bedürfnissen: Selbstverwirklichungsbedürfnisse, Bedürfnis nach Achtung und Anerkennung (Selbst- und Fremdachtung), Zugehörigkeits- und Liebesbedürfnisse (soziale Bedürfnisse), Sicherheitsbedürfnisse (Schutzbedürfnisse), Physiologische Bedürfnisse (Hunger, Durst etc.) gelenkt ist.

Motivation 1

Der Begriff "Motivation" Das Wort "Motivation" stammt aus dem lateinischen Wort motivus, Bewegung auslösen. Bei "Motivation" handelt es sich um innere Prozesse (Antriebe, Bedürfnisse, Einstellungen, Interessen, Willen), die bewirken, dass ein Mensch bestimmte Verhaltensweisen häufiger, dauerhafter, intensiver oder zielgerichteter zeigt (nach Fröhlich & Drever, 1983). Menschliches Verhalten ist immer zielgerichtet und wird wesentlich von den […]

Die wichtigsten Fallgruppen 1

Fallgruppe 1: Sie wissen nicht zuverlässig, ob der Mitarbeiter motiviert/demotiviert ist und welche Unzufriedenheiten existieren.(Kenntnis vom Stand der Motivation) Fallgruppe 2: Sie wissen nicht zuverlässig, was den Mitarbeiter motivieren oder demotivieren würde.(Kenntnis des Motivationsprofils) Mögliche Interventionen: (Basisfragen) Rahmen: Auch wenn zur Zeit nicht viel möglich ist, weniger Ressourcen zur Verfügung stehen als zu anderen Zeiten […]

Die wichtigsten Fallgruppen 2

Fallgruppe 4: Der Mitarbeiter ist offensichtlich demotiviert. Er macht daraus auch keinen Hehl, klagt, schimpft oder jammert. Mögliche Interventionen: ?Trauerarbeit? Realitätsbezug Der Mitarbeiter hat ?Hiobsbotschaften? bekommen. Verlust einer langjährigen Aufgabe und Zugehörigkeit. Erwartungen/Hoffnungen/Karriere haben sich nicht erfüllt ?Es geht mir nicht gut??, ?Ich werde wohl nie in diesem Amt??, ?Die Stadt hatte mir doch versprochen?? […]

Quellen des Selbstwertgefühls

Quellen des Selbstwertgefühls Die Förderung und Stärkung des Selbstwertgefühls ist eines der zentralen Grundbedürfnisse des Menschen. Dabei geht es um die erwartete Zuwendung bzw. um Verhaltensweisen, mit denen wir versuchen, die notwendige Zuwendung zu erreichen. Eine positive Selbstbewertung hat positive Auswirkungen auf das Verhalten gegenüber anderen Menschen. Personen mit hohem Selbstwertgefühl haben z.B. mehr Vertrauen […]

Korkenziehergespräch

Korkenziehergespräch: Abtauchen von der Oberfläche der sichtbaren Symptome  in den Bereich der internen Motivation, um “Verhärtungen”  nach oben zu holen und besprechbar zu machen. GEFAHR: Wer nicht hinuntertaucht, reagiert vorschnell mit den 4 Bs: Externe Motivatoren:Belohnen: z. B. Leistungszulagen Bestrafen: Konsequenzen Bedrohen: Wenn…dann… Bestechen: Versprechungen

Kriterien erfolgreicher Zielvereinbarung

1. Die Ziele müssen realistisch und erreichbar sein.   2. Die Ziele müssen so definiert werden, dass sie verständlich, eindeutig und überprüfbar sind. Bei Zielen zu Arbeitsergebnissen/Leistungen: “Wer macht was bis wann mit welchem gewünschten Endergebnis?” Bei Verhaltenszielen/gewünschten Verhaltensweisen: Festlegung von Indikatoren, Kriterien, Situationen (1. Frage: “Anhand welcher Kriterien habe ich einen Entwicklungsbedarf für den […]

Aspekte Beurteilungsgespräch

Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort die richtige Gesprächsphase! Symptome der Ausgangslage können Fehler, inakzeptables Verhalten und nicht erfüllte Erwartungen sein. Gelingt die Öffnung in “tiefere Bereiche”, kann ein Motivationsschub die Folge sein.

Ziel- und Ergebnisformulierung

S- SINNLICH Ziele, Ergebnisse werden sinnlich wahrgenommen: durch Sehen, Hören, Fühlen, gelegentlich auch durch Riechen: ich sehe die Zahl unterm Strich ich höre ein Lob ich fühle meinen Erfolg Wie soll das Ziel sinnlich wahrgenommen werden, wenn es erreicht ist? Je genauer ich das weiß, um so stärker wirkt das Ziel, um so höher die […]