Wutanfälle sind ungesund, Groll herunterschlucken aber auch

Wutanfälle sind ungesund, Groll herunterschlucken aber auch
Ein ordentlicher Zornausbrauch erleichtert und man fühlt sich danach besser? Falsch: Nach neueren Studien erhöhen Jähzorn-Anfälle deutlich das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko. Andere Studien zeigen, dass aufgestaute Wut einen ähnlichen Effekt hat. Was ist nun richtig?

Das große Tohuwabohu beim Führungsbegriff

Das große Tohuwabohu beim Führungsbegriff
Unternehmens-, Funktions- und Mitarbeiterführung
Warum gehen die Meinungen über Führungskräfte so weit auseinander? War Steve Jobs eine gute Führungskraft oder ist Mehdorn eine gute Führungskraft? Die Beurteilung hängt von der Perspektive des Betrachters ab.

Was kennzeichnet gute Führungskräfte wirklich?

Was kennzeichnet gute Führungskräfte wirklich?
Die Entscheidung über „Gut“ und „Besser“ liegt immer im Auge des jeweiligen Betrachters. Aber was kann eine gute Führungskraft auszeichnen? Eine Betrachtung, die über die üblichen Aspekte von Charisma und Inspiration hinausgeht.

Wo Sie das meiste Geld verdienen.

Wo Sie das meiste Geld verdienen
Die Online-Jobbörse Stepstone hat ihren Gehaltsreport 2013 veröffentlicht. In welcher Branche und in welchem Bundesland wird am meisten Geld verdient? Lohnen sich Studium und Promotion? Wie viel mehr verdienen Führungskräfte? Werden Frauen und Männer gleich bezahlt?

In welchen Arenen der Führung fühlen Sie sich wohler?

In welchen Arenen der Führung fühlen Sie sich wohler?
Führen ist wie atmen, es findet immer statt. Aber wie viel Zeit verwenden wir auf welche Aufgabenbereiche (Arenen)? Sind Sie mehr Führungskraft oder eher noch Ihr eigener Mitarbeiter? Sind Sie sich bewußt in welchen Arenen Sie als Führungskraft überall auftreten?
 
 

Drei Ziele der Führung

Drei Ziele der Führung.
Stellen Sie sich vor, Sie hätten drei Anzeigeninstrumente zur Messung der Haupt-Führungsziele. So könnte Ihr Führungs-Cockpit aussehen: Leistungsgenauigkeit – Fokussiertheit – Veränderungselastizität.